Monthly Archives: Juni 2009

Buten un' Binnen: Alexy wieder erfolgreich

Audi S2 Quattro des Team Alexy

Audi S2 Quattro des Team Alexy

Wieder war ein Rallye Samstag im Norden. Wieder ist das Team Alexy angereist und hat ihren Audi S2 Quattro zum Rallye Start bewegt.  Und wieder erfolgreich mit zweimal Gesamtsieger.

Wie schon bei der ersten Wald Rallye des SMC Stade, marschierten Carsten und Michaela Alexy auch bei der 44. ADAC Visselfahrt und anschließend bei der XVIII. ADAC Rallye Buten un‘ Binnen durch den Wald im IVG Gelände. Das extrem enge Gelände brachte viele Teams an ihre Grenzen und so vielen der Reihe nach viele Teilnehmer aus. Von Anfangs 86 gestarteten Teams, sind noch 53 in Wertung nach der Buten un‘ Binnen Veranstaltung am Nachmittag ins Ziel gefahren. Am Wetter kann es eigentlich nicht gelegen haben, denn es war durchgehend trocken. Oder liegt es doch am Wetter und die Geländesituation wird falsch eingeschätzt ? Man wird es wohl nie erfahren.

Ich war als Kurierfahrer mit der Nummer 050 unterwegs. Ein Clubkamerad mit der Nummer 051. Dem gab ich meine Backup Kamera und fortan haben wir beiden in unseren kurzen Pausen einige Fotos gemacht. Diese gibt es wie immer hier in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/bubi09/

Der Veranstalter hat natürlich auch eine Homepage, dort gibt es weitere Foto Links und auch die Ergebnislisten, die schon am Abend der Veranstaltung im Netz verfügbar war. Topp ! http://www.rg-bubi.de

4. ADAC AC Pinneberg Rallye Sprint

Stephanie Zorn und Andreas Karg lassen das Beinchen heben

Stephanie Zorn und Andreas Karg lassen das Beinchen heben

Heute lief der 4. ADAC AC Pinneberg Rallyesprint bei Marktkauf in Prisdorf. Ich war zum ersten mal auf dem Rallyesprint und war doch überrascht, wie man auf so einem kleinen Areal, doch so interessante Wertungsprüfungen ablegen konnte. Sechs Wertungsprüfungen wurden auf gleicher Strecke je dreimal links herum und dreimal rechts herum gefahren. Klingt langweilig ? Nein, ist es nicht. Sehr kompakt kann man wunderbar zusehen und da die Fahrzeuge mehrfach den Parcour als Rundkurs fahren mussten. Immer im Paket von etwa 5 Teilnehmern mit kurzem Abstand gestartet, ergaben sich so sechs wunderbare Rundkurse, wo man direkt mitfiebern konnte, welches Fahrzeug nun an der Spitze lag und welches nicht. Herrlich und mit guter Zuschauerzahl bestückt. Die Werbung für die Veranstaltung war rund um das Gelände auch weit sichtbar. Mein Fazit: Ein tolles Event ! Ich bin auch bei der nächsten Pinneberger Veranstaltung mit dabei: die 4. ADAC Drostei Classic

Meine Auswahl der Bilder vom Event gibt es wie immer hier in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/pinneberg09/

Der Veranstalter hat natürlich auch eine Homepage: http://www.acpinneberg.de

Race @ Airport Hildesheim 2009

Startaufstellung

Startaufstellung

Ja, wir haben hier Flugplätze rund um Hannover. Wir haben auch kleinere Flugplätze, wo keine Airbus 380 landen können und die als Sportflugplätze auch mal für andere Zwecke mißbraucht werden können. So ein Flugplatz ist im nahe gelegenen Hildesheim. Für einen Tag war dort nun auf der Landebahn ein 1/4 Meile Rennen. „Holt die Jungs von der Straße und gebt ihnen eine Wettkampfarena“. So in der Art kann man diese Art von Veranstaltung wohl betiteln. Und sie kamen. Alle möglichen Automarken und Typen, sowie alle möglichen Leistungsklassen tummelt sich auf der Landebahn und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Zeit war genug da, also wurden 4 vollständige Durchläufe aller Klassen gefahren, um danach noch freies fahren „Jeder gegen Jeden“ laufen zu lassen. Perfekt, so konnte man auch mal die unterschiedlichen Hubraumklassen gegeneinander fahren sehen.

Ich war nun auch das erste mal auf diesem Event. Prompt brauchte meine Galerie auch eine neue Kategorie, denn diesen Sport hatte ich noch nicht aufgenommen. Ich denke aber, es wird das eine oder andere Rennen nochmal besucht, also gibt es nun auch die beliebten 1/4 und 1/8 Meile Rennen zu bestaunen.

Start zur 1/4 Meile

Start zur 1/4 Meile

Die Durchführung an sich ist einfach: Hinstellen an genau definierter und per Lichtschranke überwachter Stelle, warten bis die Ampel auf  grün springt und dann möglichst schnell mit Gas und Kupplung das Fahrzeug in Bewegung setzen. Hier einfach den Fuß auf dem Gaspedal lassen, glücklich wer eine Automatik Schaltung sein eigen nennt und nach etwas über 400m ist der ganze Spuk vorbei. Gewonnen hat, wer schneller war. Hier lief heute alles nur gegen die Zeit, aber bei anderen Veranstaltungen wird auch ein K.O. System angewandt und nur der schnellere kommt weiter in die nächste Runde.

Reifen Vorwärmen

Reifen Vorwärmen

Hier wurden allerdings nur die schnellsten Zeiten gewertet und die Sieger konnten sich einen Pokal jeweils für ihre Klasse holen. Da Race @ Airport an mehreren Stellen in Deutschland stattfindet, hat diese Rennserie ihre eigenen Klasseneinteilungen, die mit anderen Serien nicht unbedingt übereinstimmen müssen. Von reinen Hubraumklassen, mit Hubraumfaktor für geladene Fahrzeuge, bis hin zu Diesel und Harley Davidson Klassen ist alles vertreten und jeder kann sein Auto oder Motorrad in einer Klasse wieder finden. Das Fahrzeug muß auch nicht besonders sein. Die Straßenversion reicht zum „rasen“, wer etwas mehr Erfolg haben will, muß allerdings einiges in das Fahrzeug investieren und das nicht nur beim Motor. Rennreifen, Getriebe und Veränderungen an der Karosserie sind der Schlüssel zum Erfolg. Man kann endlich viel Geld in einen 1/4 Meile Renner versenken.

Die Vielfalt macht es aber auch aus, sich so ein Spektakel anzusehen und auch bei dem einen oder anderen Fahrzeug einfach nur zu staunen.

Wer nun einen Eindruck haben will, der schaue sich einfach meine Galerie an: http://www.ckworks.de/wp/v/meile/hiairport

Der Veranstalter hat natürlich auch eine Homepage, auch hier gibt es einiges an Informationen: http://www.race-at-airport.de/

Alexy hat wieder den Wald bezwungen

Alexy im Audi S2

Alexy im Audi S2

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, gelang es dem Team Alexy/Alexy abermals auf dem Audi S2, den Gesamtsieg bei der 37. ADAC/SMC Rallye Stade zu gewinnen. Mit gutem Vorsprung vor den anderen Teams und jeweils schnellster pro Wertungsprüfung hat Carsten und Michaela Alexy den Wald bezwungen.

Ein vollständiger Bericht zur Veranstaltung, ist auf der Homepage des SMC Stade zu finden. Ebenso sind die Ergebnislisten auf der Homepage des Veranstalters veröffentlicht.

Bei gutem Wetter, nicht so heiß wie im Vorjahr, aber trocken bis zum Ende der Veranstaltung, verlief die Rallye Reibungslos. Natürlich sind auch die einen oder anderen Fahrzeuge nach technischem Defekt oder durch Unfall ausgefallen. Jedoch verlief alles glimpflich. Blechschäden gab es jedoch einige, aber davon ließen sich die Rallyefahrer auch nicht entmutigen.

Meine Bilder zur Veranstaltung wie immer in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade09/
Wer Bilder haben möchte, schicke mir bitte eine Email.

Der Veranstalter ist hier zu finden: http://www.smc-stade.de

Ausschreibung für die 43. ADAC/RCK Kleeblattfahrt verfügbar

Start RCK Kleeblattfahrt

Start RCK Kleeblattfahrt

Die Ausschreibung für die 43. ADAC/RCK Kleeblattfahrt am 6.9.2009 ist auf der Homepage des RCK Hannover verfügbar. Anders als in den Vorjahren, hat sich der Startort geändert. Start und Ziel ist nun das Restaurant „Zur Rübe“ in Lehrte.

Informationen zur Veranstaltung auf der Homepage des RCK: http://www.rck-hannover.de

Bilder der letzten Jahre sind hier in der Bildergalerie zu finden.
Bilder 2008: klick
Bilder 2007: klick