Monthly Archives: März 2013

42. Rallye Stade 2013

Gesamtsieger: Armin Holz und Frank Nowotny / Mitsubishi Lancer Evo

Gesamtsieger: Armin Holz und Frank Nowotny / Mitsubishi Lancer Evo

Frühling ? Ja, laut Kalender. Aber die Realität der Rallyefahrer ist es nun mal, dass sie sich auf jedes Wetter einstellen müssen. So auch zur 42. Rallye Stade, die wie im Vorjahr als Jubiläumsveranstaltung im Kreis Stade „in freier Wildbahn“ statt gefunden hat. Traditionell veranstaltet der SMC Stade im ehemaligen Militärgelände im Löverschen im Kreis Visselhövede. Als Veranstaltung „Der Wald“ ist diese bekannt. Nun jedoch ging es als Frühjahrsveranstaltung wieder auf die kleinen, aber feinen Rundkurse rund um Kutenholz. Als Zugabe konnte der SMC einen Stadt-Rundkurs durch das Örtchen Mulsum realisieren. Damit wurden 7 Wertungsprüfungen, alle jeweils als Rundkurse, gefahren. Sehr kompakt und auf kurzen Wegen.

Friedrich und Hannes Neumann als Lokalmatadoren im Rundkurs Mulsum

Friedrich und Hannes Neumann als Lokalmatadoren im Rundkurs Mulsum

Das Wetter war allerdings sehr winterlich. Pünktlich zum Start der Rallye fing es an zu schneien und die am Morgen abgefahrenen Aufschriebe waren relativ hinfällig. Gut, wer noch auf passende Reifen wechseln konnte oder sowieso auf Winterreifen unterwegs war. Klassische Rennreifen waren eher fehl am Platz und diese schlechte Reifenwahl brachte auch das Beifahrer-Damen Team Hutzfeldt/Möhrpahl im Porsche 911 aus dem Ruder. Nach WP4 mussten sie den Wagen abstellen; das fahren war einfach zu unsicher. Schade, dass keine anderen Reifen am Start zur Verfügung standen. Der Besitzer des Porsche, Kai-Dieter Kölle, hatte mit seinem 911er auch kein Glück: Nach 1,5 Runden in WP1 blockierte die Hinterachsbremse und an ein vorankommen war nicht zu denken. Es bliebt nach der WP nur der Rückwärtsgang um das Fahrzeug mit viel quietschen aus der Bremse von der Strecke zu bekommen.

Henrik Grünhagen rutschte in WP1 gleich in die Bauabsperrungen

Henrik Grünhagen rutschte in WP1 gleich in die Bauabsperrungen

Andere Teilnehmer hatten auch nicht viel Glück. Das Wetter war ein entscheidender Faktor der Rallye. Gewinner Armin Holz mit Frank Nowotny als Beifahrer im Mitsubishi Lancer Evo 10 hatten hier eine gute Wahl getroffen und frische Winterreifen auf gezogen. Diese Strategie hatte schon zur Winter Welfenrallye in Oschersleben zum Gesamtsieger aller Prüfungen geführt und das Konzept wurde einfach wieder holt. Der Vorteil des Allrad war natürlich bei dem Wetter auch nicht zu verachten.

Der Stadtrundkurs war trotz des Wetters sehr gut mit Zuschauern besucht. Diese hatten sichtlich Spaß die rund 40 Teilnehmer im Gruppenstart durch den Ort flitzen zu sehen. Die Soundkulisse einiger Fahrzeuge gerade in den engen Passagen war schon atemberaubend. Diese Prüfung war auf jeden Fall eine Bereicherung zu den sonst auch sehr kompakten und Zuschauer freundlichen Prüfungen, die schon im letzten Jahr gefahren wurde. Das neue Rallyezentrum bot auch guten Platz für Teilnehmer, aber auch Zuschauer. Etwas Verzögerung gab es bei der Auswertung und die Zeiten wurden mehrfach an- und abgehängt. Letztendlich wurde die WP1 neutralisiert.

Bilder der Veranstaltung gibt es wie immer hier: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/42stade/
Ergebnisse und mehr Informationen auf der Homepage des Veranstalters: http://www.smc-stade.de