Tag Archives: Ausschreibung

Wiedergeburt einer Rallyelegende

28. März 2015: 32. ADAC Stormarn Rallye

Wiedergeburt einer Rallyelegende

Walter Röhrl zu Gast in Trittau

(kf) Das Projekt „Wiedergeburt einer Rallyelegende“ führt die Rallyelegenden: Den zweifachen Rallyeweltmeister Walter Röhrl, mit seinem Beifahrer Christian Geistdörfer und Ex Europameister Jochi Kleint nach Trittau.

Der MSC Trittau e.V. im ADAC ist begleitender Motorsportclub des sozialen Jugendprojektes (AJW Hamburg) und stellt gerne die Plattform für das Vorhaben, um es weiter zu bewerben.

Die Schirmherren Röhrl und Kleint sowie Mitorganisator Christian Geistdörfer werden am Sa. 28 März für Fragen zum Projekt, Autogrammwünsche, Interviews oder Foto´s zur Verfügung stehen.

Für ein zusätzliches Highlight sorgte der Ehrenpräsident Klaus Hartjen

Wenn der Walter schon einmal in Trittau ist, dann sollte Er auch fahren“.

Kurzerhand wurde ein Audi Quattro S1 organisiert, mit dem Röhrl und Hartjen ein paar Showrunden auf den WP´s fahren werden.

Volker Gehrt von der Fa. Sportwagen-Apollo Germany Limited aus Eisenberg stellt das Fahrzeug für dieses Vorhaben gerne zur Verfügung.

Die Organisatoren des Ford Capri Projektes und (MSC-Trittau Mitglieder) Christian Geistdörfer und Klaus Frieg, freuen sich auf das Motorsportevent im Norden Deutschlands und hoffen noch weitere Förderer und Unterstützer zu finden.

www.wiedergeburt-einer-rallye-legende.de

Freuen Sie sich mit uns auf den 28. März 2015.

Weiterführende Informationen auf der Homepage des MSC Trittau: www.msc-trittau.de

Heide Oste Pokal 2013 wieder mit dabei

Axel Potthast, Ford Escort

Axel Potthast, Sieger 2011 des Heide Oste Pokal

Der Heide Oste Pokal, eine Norddeutsche Rallyeserie seit Anfang der 80er Jahre, ist im Jahr 2013 wieder mit dabei. Nachdem die Veranstalterserie 2012 pausierte, meldet sich der HOP mit einem neuen Durchführungsbestimmung zurück. In diesem Jahr werden alle Fahrzeuge, egal in welcher Klasse sie starten, im Heide Oste Pokal gewertet. Zudem kehrt der Heide Oste Pokal wieder in seinen Ursprünglichen Wirkungsbereich zurück: Zwischen die Heide und der Oste. Damit sind alle 200er Rallye Veranstaltungen im Gebiet des ADAC Weser Ems als Wertungslauf des HOP angesiedelt.

Die Geplanten Wertungsläufe für 2013:

  • 42. und 43. ADAC / SMC Rallye Stade
  • 6. ADAC Rallye Grönegau
  • 48. ADAC Visselfahrt
  • XXII. ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“
  • 39. ADAC Fischereihafen Rallye-Sprint SC Bremerhaven
  • 39. ADAC Fischereihafen Rallye-Sprint Ritterhuder AC
  • 4. Visselhöveder Herbstrallye

Die Gesamte Ausschreibung findet sich auf der Homepage des Heide Oste Pokals: www.heide-oste-pokal.de

9. Mai 2012: 5. ADAC Rallye Grönegau 2012

Die Niederländer Wouter Ploeg/Harm van Koppen werden mit der Start-Nr. 4 bei der fünften Auflage der Rallye Grönegau fahren

Wieder über 100 Teams beim Rallyefest im Grönegau  

Bereits eine Woche vor dem Start der 5. ADAC-Rallye Grönegau steht fest: erneut werden  wieder über 100 Fahrzeuge an den Start gehen, darunter über 20 Rallyeteams aus den benachbarten Niederlanden.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 09. Juni 2012 im Großraum Melle-Bruchmühlen- Spenge statt, der aktuelle Stand der eingegangenen Anmeldungen sowie weitere  Informationen rund um die Rallye sind  jederzeit unter www.rallye-groenegau.de einzusehen.

Am Samstag Vormittag finden ab 9.00 Uhr die Trainingsdurchgänge statt, für die Zuschauer wird es ab ca. 11.30 Uhr interessant, wenn die Teilnehmer zum ersten von zwei  Durchgängen über die drei Sonderprüfungen starten. Der spektakulärste Zuschauerpunkt wird am Rundkurs in Bennien sein, den die Teilnehmer sechs Mal umrunden werden. Im Rahmen der Retro-Rallye, die jeweils nach den ‚schnellen’ Autos durchgeführt wird, werden den Zuschauern mehr als 30 Fahrzeuge aus den Baujahren 1958 bis 1990 ‚in Aktion’  präsentiert.

Um Parkproblemen an den Sonderprüfungen vorzubeugen, setzt der Veranstalter einen kostenlosen Shuttlebusservice ein: der Bus pendelt ab ca. 11.30 Uhr zwischen dem Zuschauerparkplatz am Rallyezentrum der Firma KH System Möbel in Bruchmühlen und den Sonderprüfungen im 30 Minuten-Takt.

Am Rallyezentrum und am Zuschauerpunkt Bennien sind am Samstag Zuschauerunterlagen mit Informationen und Hinweisen rund um Rallye erhältlich, für das leibliche Wohl wird ganztags (auch an den Wertungsprüfungen) und natürlich bei der Rallyeparty am Abend gesorgt: für die fußballbegeisterten Rallyefreunde wird der Veranstalter die EM-Gruppenspiele der Niederlande und Deutschlands auf Großbildleinwand übertragen.

In den Meller Stadtteilen Bruchmühlen, Bennien, Groß-Aschen Hoyel und Riemsloh sowie im benachbarten Rödinghausen ist auf Grund der Veranstaltung mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Behinderungen durch eingerichtete Umleitungen zu rechnen, hierfür bitten die Veranstalter um Verständnis.

Mehr Informationen auf der Homepage: http://www.rallye-groenegau.de

Auf in den Wald: 41. ADAC/SMC Rallye Stade

Voller Einsatz im Wald: Hajo und Benjamin Rochlitz 2011

Huch ? Noch eine Rallye Veranstaltung des SMC Stade dieses Jahr ? Nach der Jubiläums Rallye Anfang des Jahres rund um Stade, gibt es nun wieder altgewohntes: Die Rallye im Wald vom Löverschen. Das alte Militärgelände muss wieder für einen Tag herhalten, um die das jagen um die Bestzeit zu ermöglichen. Der Wald gibt dazu eine tolle Sound Kulisse. Sobald die Veranstaltung gestartet ist, finden die Wertungsprüfungen mehr oder weniger nebeneinander auf dem kleinen Areal statt. Es dröhnt einfach in jeder Ecke im Wald.

Die Nennliste ist noch etwas spärlich, allerdings wird sich das bestimmt noch geben. Interessant wird es auf jeden Fall. Die Rallye Stade gibt auch den Auftakt von einem Rallye reichen Juni Monat hier in Norddeutschland. An jedem Wochenende gibt es dann hier eine Rallye zu sehen. Davon 2 ADAC Rallye Masters Läufe am Stemweder Berg und im Südharz in Osterrode. Noch dazu die Rallye Grönegau und die Doppelveranstaltung Buten un‘ Binnen im IVG Gelände.

Informationen zur Rallye Stade gibt es natürlich auf der Homepage des Veranstalters: http://www.smc-stade.de

Vorschau: 5. ADAC Rallye Grönegau 2012

Kleiner Sprung auf der Rallye Grönegau

Am 9. Juni 2012 startet die fünfte Ausgabe der Rallye Grönegau. Was mit einer kleinen 200er Rallye und ein paar Teilnehmern begann, mauserte sich in den letzte Jahren zu einer ausgewachsenen und vor allem auch Internationalen Rallye. Immer öfter kommen die Gäste aus den Niederlanden und messen sich auf der Veranstaltung des AMC Hoyel und des AC Melle.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder 3 Wertungsprüfungen, die jeweils zweimal durchfahren werden. Abwechsungsreiche Prüfungen mit Ortsdurchfahrten, Sprungkuppen, schnellen und langsamen Passagen und uneinsichtige Kurven. Für die Fahrer und Zuschauer sollte für jeden was dabei sein. Das Rallye Zentrum ist wie gewohnt bei KH System Möbel in Bruchmühlen.

Der Erfolg der letzten Jahre gibt den Veranstaltern recht. Derzeit sind schon gut 70 Nennungen eingegangen und der Nennungsschluß ist noch nicht erreicht. Auch wie in den letzten Jahren, werden die Fahrer des ADAC Retro Rallye mit dabei sein und die abgesperrten Prüfungen zu einer Sollzeitprüfung nutzen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung auf der Homepage der Veranstaltergemeinschaft: http://www.rallye-groenegau.de/

29. ADAC Stormarn Rallye 2012 – Ausschreibung verfügbar

Gesamtsieger 2011: Axel Nörenberg im BMW M3

Das neue Jahr startet auch gleich wieder voll los mit aktuellen Terminen. Der MSC-Trittau hat seine Ausschreibung zur 29. ADAC Stormarn Rallye 2012 auf ihrer Homepage veröffentlicht. Die Online Nennung ist freigeschaltet.

Gleichzeitig zur DMSB 200er Rallye, wird auch im Jahr 2012 die Stormarn Classic, sowie die Stormarn Retro durchgeführt. Die Ausschreibung ist bis jetzt noch nicht verfügbar, die Online Nennung ist aber schon frei geschaltet.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des MSC Trittau unter http://www.msc-trittau.de

30. ADAC Reckenberg Rallye startet am 24. September 2011

Walter Gromöller/Klaus Brökelmann setzen auf den Opel Ascona 400 und mischen in der Youngtimer Rallye Trophy als derzeit Drittplatzierte vorne mit.

MSC Wiedebrück freut sich auf über 100 Teams.

Die ADAC Reckenberg Rallye erlebt am 24. September 2011 ab 13.16 Uhr in Rheda den Start zur 30. Ausgabe. Das Rallyezentrum wird im A2-Forum sein und dort bekommen die Zuschauer am Samstagmorgen auch die ausführlichen Unterlagen mit Strecken- und Zeitplänen. Bereits am Freitagabend bietet ab ca. 18.30 Uhr die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge im Autohaus Funke an der Herzebrocker Straße interessante Einblicke in den Rallyesport.

Der MSC Wiedenbrück rechnet mit mehr als 100 Startern und für diese Tagesveranstaltung können noch bis zum Samstagmorgen um 10.00 Uhr Nennungen abgegeben werden. So auch für die gleichzeitig durchgeführte 5. ADAC Reckenberg Historic Rallye, eine Gleichmäßigkeitsveranstaltung mit Fahrzeugen die 30 Jahre und älter sind. Für alle Teams erfolgt der Start ab dem Messezentrum A2-Forum an der Gütersloher Straße 100. Vorjahressieger Walter Gromöller peilt mit seinem Opel Ascona 400 wieder den Sieg an. Holger Knöbel im Allrad-Subaru Impreza WRX und weitere starke Konkurrenten werden dem Rekordsieger das Leben bis zum Zieleinlauf um ca. 18.00 Uhr schwer machen. Parc fermé, Rallyeparty mit Live-Band und Siegerehrung finden dann im A2-Forum statt.

Ralf und Nina Kleinemenke gewannen 2010 den Lauf zum Historic Rallye Cup

Es stehen fünf Wertungsprüfungen mit rd. 35 Kilometer auf dem Programm, die auf Bestzeit zu absolvieren sind. Für die Historic-Rallye gibt es Sollzeitvorgaben. Die Gesamtstrecke beträgt rd. 185 km und führt die Teams nach Herzebrock-Clarholz, Rietberg und auf den Gütersloher Flugplatz.

Rallyeleiter Hans-Udo Weckheuer: „Wir freuen uns auf ein großes und gut besetztes Starterfeld. Es wird eine Rallye mit anspruchsvollen Prüfungen, die den Zuschauern an zahlreichen, ausgewiesenen Punkten hochkarätigen, spannenden Motorsport bietet.“

Um den Umweltschutz und die Einbindung alternativer Antriebe kümmert sich der Vorsitzende des MSC Wiedenbrück, Heinz Sasse, persönlich: „Wie in den vergangenen Jahren werde ich als Umweltbeauftragter auf die Einhaltung der Vorgaben achten. Derzeit führe ich Gespräche mit dem Ziel, Fahrzeuge mit Elektroantrieb in die Veranstaltung einzubinden. Auf drei Prüfungen soll den Zuschauern ein Eindruck vermittelt werden, in welche Richtung die technische Entwicklung gehen wird.“

Ausschreibung und Nennung, sowie weitere Informationen gibt es beim Veranstalter: http://www.msc-wiedenbrueck.de

11.6.2011: Rallyefest im Grönegau mit über 100 Teams

Die Niederländer van Kamperdijk/Rietveld mit dem Mitsubishi EVO9 werden mit der Start-Nr. 1 fahren

Rallyefest im Grönegau mit über 100 Teams

Eine Woche vor dem Start der 4.  ADAC-Rallye Grönegau sind die Erwartungen der Veranstaltergemeinschaft aus AMC Hoyel  und AC Melle weit übertroffen worden: mehr als 100 Teams (darunter allein 26 niederländische Rallyeteams!) haben Ihre Nennung abgegeben.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 11. Juni 2011 im Großraum Melle-Bruchmühlen- Spenge statt, der aktuelle Stand der eingegangenen Anmeldungen sowie weitere  Informationen rund um die Rallye sind  jederzeit unter www.amc-hoyel.de/rallye einzusehen.

Am Samstag Vormittag finden ab 9.00 Uhr die Trainingsläufe statt, für die Zuschauer wird es ab ca. 11.30 Uhr interessant, wenn die Teilnehmer zum ersten von zwei  Durchgängen über die drei  Sonderprüfungen starten. Der spektakulärste Zuschauerpunkt wird am Rundkurs in Bennien sein, den die Teilnehmer sechs Mal umrunden werden. Im Rahmen der Retro-Rallye, die jeweils nach den ‚schnellen’ Autos durchgeführt wird, werden den Zuschauern mehr als 40 Fahrzeuge aus den Baujahren 1958 bis 1990 ‚in Aktion’  präsentiert.

Um Parkproblemen an den Sonderprüfungen vorzubeugen, setzt der Veranstalter einen kostenlosen Shuttlebusservice ein: der Bus pendelt ab ca. 11.30 Uhr zwischen dem großen Zuschauerparkplatz am Rallyezentrum der Firma KH System Möbel in Bruchmühlen und den Sonderprüfungen im 30 Minuten-Takt.

Am Rallyezentrum sind bereits am Freitag, 10. Juni 2011 ab 18.00 Uhr und Samstags ganztägig  Zuschauerunterlagen mit Informationen und Hinweisen rund um Rallye erhältlich, für das leibliche Wohl wird ganztags (auch an den Wertungsprüfungen) und natürlich bei der Rallyeparty am Abend gesorgt: als besonderes ‚Bonbon’ für die Teilnehmer und Zuschauer treten hier dann gegen 21.00 Uhr die bekannten ‚Big Balls’ aus Minden (AC/DC-Coverband) auf, der Eintritt ist kostenlos!

9.-10.09.11: 4. ADAC Ostsee Rallye

Milon Recycling auch 2011 als Sponsor dabei. Das Rallyeteam Milon sowieso. (Foto: J.v.Schassen)

„Bewährtes verbessern und Neuerungen zulassen“

(PS/JvS) Die letzte Sitzung der „VG Ostsee“ brachte die Entscheidung, die Grundstrecke zur Rallye steht und wird eine Gesamtstrecke von rund 370,00 Kilometern erhalten. Darin eingebettet sind 12 Wertungsprüfungen über z. Zt. rund 140,00 Km, deren einzelne Längen aber noch „nach oben“ korrigiert werden könnten, wenn die Behörden keine Einwände anmelden.

Aufgrund von baulichen Veränderungen an der Strecke wird die „Ostsee“ ab diesem Jahr nicht mehr am Neustädter Kommunalhafen zu Gast sein. „In einem offenen und konstruktiven Gespräch mit den Endscheidern war keine andere Lösung möglich. Wir trennen uns als gute Freunde“, so Jürgen von Schassen, der als Leiter der Streckensicherung für die Sicherheit der WP´s zuständig ist, nach dem Abschlussgespräch vor Ort.

Weiterlesen...

4. Rallye Grönegau am 11. Juni 2011

Axel Nörenberg / Markus Steinfadt im neuen BMW M3 Foto: T.Kratz-rennblick.de

Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren veranstaltet der AMC Hoyel in Zusammenarbeit mit dem AC Melle in diesem Jahr die 4. Auflage der ADAC- Rallye Grönegau.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 11. Juni 2011 im Großraum Melle-Bruchmühlen- Spenge-Rödinghausen statt. Die Veranstalter sind gespannt, ob das Teilnehmerfeld in diesem Jahr die Anzahl der Fahrzeuge aus 2010 (damals gingen 70 Autos an den Start) übertreffen wird: aktuell 4 Wochen vor der Veranstaltung liegen schon jetzt 50 feste Anmeldungen vor, allein aus den benachbarten Niederlanden werden mehr als zwei  Dutzend Fahrzeuge rasanten Motorsport bieten (der aktuelle Stand der gemeldeten Teilnehmer sowie weitere interessante Informationen rund um die Rallye sind  jederzeit unter www.rallye-groenegau.de einzusehen).

Weiterlesen...