Tag Archives: AC Pinneberg

15.5.11: 1. ADAC ACP Marktkauf Clubsprint 2011

Gesamtsieg: Maximilian Schnieder im Opel Speedster

Erstmalig hier im Norden wurde ein Rallyesprint nach Clubsport Reglement ausgetragen. Leider haben sich nur 16 Fahrer eingefunden, die teilweise auch allein unterwegs waren. Daher nur bedingt eine Teambildung. Das ganze konnte man auch als großen Slalom ansehen, allerdings ohne Pylonen und es gab auch keine Schweizer (auch keine Fahrer von dort), keine Gassen und keine Tore. Dafür Reifenstapel und Wasserbarrikaden, die als Schikanen dienten. Gefahren wurde auf dem altbekannten Gelände rund um Marktkauf in Prisdorf.

Verkleinerte Strecke gegenüber den Jahren zuvor, als noch ein DMSB Sprint gefahren wurde. Sechs Wertungsprüfungen wurden gefahren. Gestartet wurde in kleinen Gruppen zu maximal 5 Fahrzeugen in etwa 10 Sekunden Abstand. So gab es auf der Strecke auch Aufholjagden und Überrundungen. Die Klasseneinteilung war Standard nach Clubsport Reglement unterteilt in Klasse 1a und 1b, 2a bis 2c und 3a und 3b. Das Feld hatte sich auch gut in die Klassen gemischt. Reinrassige Rallyewagen waren mit dabei, aber auch der eine oder andere Slalomwagen.

Team Grossmann/Riegel (Mini MK II) beim Start

Das Wetter spielte einigermaßen mit, jedoch gab es zum Regrouping einen kleinen Regenschauer, der die Fahrbahn erst einmal nass hinterließ. Zum Glück gab keine Ausrutscher. Überhaupt haben sich die Teilnehmer recht gut an die Fahrstrecke gehalten. Andreas Riedel im Manta B räumte die eine oder andere Wasserbarrikade gerne mal ab und hinterließ an seinem Wagen einiges an Kampfspuren. Die berüchtigten Laternen blieben aber in diesem Jahr fast verschont. Beim aufräumen versetzte einer der Traktoren seine hochgestellte Heckscheibe mit Schwung gegen eine Laterne und hinterließ einen Scherbenhaufen. Allerdings zählt dieser Crash wohl nicht zur Veranstaltung.

Team Voß/Voß: Technisches K.O. schon in der ersten Runde

Alles in allem war es eine angenehme Veranstaltung. Leider waren viel weniger Zuschauer als in den letzten Jahren vor Ort. Dies lag wohl auch daran, dass rund um das Veranstaltungsgelände in diesem Jahr keine Plakate hingen, die auf die Veranstaltung hinwiesen. Auch der Zeitplan war großzügig für mehr Teilnehmer gesteckt, so dass die Veranstaltung bereits um 14 Uhr sein Ende fand. Etwas zum Leidwesen für den Imbiss Wagen, der sich auch längere Arbeitszeiten und Publikum eingestellt hatte.

Die Art des Clubsport Rallyesprint könnte für kleinere Veranstaltungsgelände aber unter Umständen erfolgreich sein. Die Kosten halten sich im Grenzen, die ganze Veranstaltung ist offener für Einsteiger, die einmal Rallyesprint Luft schnuppern wollen. Für 2012 sollten mehr Teilnehmer an den Start gehen, aber das Konzept könnte auch weiterhin aufgehen.

Bilder der Veranstaltung wie immer hier in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/pi11/

Ergebnisse auf der Homepage des Veranstalters: http://www.acpinneberg.de

15.05.2011: ADAC Marktkauf Clubsprint des AC Pinneberg

Rasante Abfahrt von Timo Broda

Eine Neuerung in der Rallye Sprint Szenerie: Der AC Pinneberg veranstaltet erstmalig einen Rallyesprint nach den Clubsport Regeln. Damit sind die Fahrzeugklassen und auch die Bestimmungen der Fahrzeuge nach dem aktuellen Clubsport Reglement eingeteilt und nicht nach den üblichen DMSB Gruppen. Die Strecken auf dem Marktkauf Platz sind entsprechend verkürzt. Die Ausschreibung und auch die Nennung ist auf der Homepage des Veranstalters verfügbar. Ich bin gespannt auf der Ergebnis dieser Veranstaltung und berichte anschliessend wie immer auf dieser Seite.

Veranstalter Homepage: www.acpinneberg.de

5. ADAC ACP Rallye Sprint 30.5.2010

Gesamtsieg 2010

Wetter, was für ein Wetter. Regen und Gewitter war vorhergesagt, aber die Pinneberger haben einen Riesigen Regenschirm aufgespannt und bis auf einen kleinen Schauer beim letzten Durchgang der WP4 vor der Mittagspause, war es einfach nur trocken. Bis, ja genau bis nach der Siegerehrung, dann kam der große Regen. Hut ab nach Pinneberg. So einen Schirm möchte ich auch bei meiner nächsten Veranstaltung.

Den rund 21 Teams kam das Wetter natürlich zu gute, denn bei nasser Straße macht der Rundkurs, bei der diesmal 4 WP in die eine Richtung 3 WP in die andere Richtung ausgetragen wurde, einfach nicht soviel Spaß. Das verhaltene Fahren direkt am Anfang der WP5 zeigte es deutlich. Aber auch ohne nasser Straße schaffte es rund ein drittel der Fahrzeuge nicht mehr ins Ziel. Oftmals war einfach ein technischer defekt schuld, aber auch diverse Kaltverformungen brachten das Aus für einige Teams. Alles in allem war es aber wieder ein spannender Rallyesprint auf engstem Raum, mit Spannung durch und durch.

Bilder der Veranstaltung wie immer in meiner Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/pinneberg10/

Ergebnisse der Veranstaltung gibt es beim AC Pinneberg: http://www.acpinneberg.de

4. ADAC AC Pinneberg Rallye Sprint

Stephanie Zorn und Andreas Karg lassen das Beinchen heben

Stephanie Zorn und Andreas Karg lassen das Beinchen heben

Heute lief der 4. ADAC AC Pinneberg Rallyesprint bei Marktkauf in Prisdorf. Ich war zum ersten mal auf dem Rallyesprint und war doch überrascht, wie man auf so einem kleinen Areal, doch so interessante Wertungsprüfungen ablegen konnte. Sechs Wertungsprüfungen wurden auf gleicher Strecke je dreimal links herum und dreimal rechts herum gefahren. Klingt langweilig ? Nein, ist es nicht. Sehr kompakt kann man wunderbar zusehen und da die Fahrzeuge mehrfach den Parcour als Rundkurs fahren mussten. Immer im Paket von etwa 5 Teilnehmern mit kurzem Abstand gestartet, ergaben sich so sechs wunderbare Rundkurse, wo man direkt mitfiebern konnte, welches Fahrzeug nun an der Spitze lag und welches nicht. Herrlich und mit guter Zuschauerzahl bestückt. Die Werbung für die Veranstaltung war rund um das Gelände auch weit sichtbar. Mein Fazit: Ein tolles Event ! Ich bin auch bei der nächsten Pinneberger Veranstaltung mit dabei: die 4. ADAC Drostei Classic

Meine Auswahl der Bilder vom Event gibt es wie immer hier in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/pinneberg09/

Der Veranstalter hat natürlich auch eine Homepage: http://www.acpinneberg.de