Tag Archives: SMC Stade

43. ADAC SMC Rallye Stade 2013

Gesamtsieger: Benjamin Hink und Matthias Lühmann, BMW M3

Gesamtsieger: Benjamin Hink und Matthias Lühmann, BMW M3

Die zweite Rallye des Stader Motorsport Club e.V. im ADAC in diesem Jahr. Jetzt wieder im Löverschen; im Wald. Seit dem Jubiläum der 40. Rallye im vergangenen Jahr, finden vom SMC Stade 2 Rallyes im Jahr statt. Die eine auf öffentlichen, gesperrten Straßen, die andere im Traditionsgelände im Löverschen. Das alte Militärgelände bietet alles, was man zu einer kompakten Rallye benötigt.

Die Streckenwahl war in dieses mal wieder einfach gehalten. So wurden 4 Wertungsprüfungen gefahren, wobei die Strecke jeweils  zweimal im Uhrzeigersinn und zweimal gegen den Uhrzeigersinn zu befahren war. Die Strecke selber entsprach der von 2012, selbst das Bordbuch wurde einfach übernommen. 23 Teilnehmer gingen an den Start, 19 davon sahen auch die Zielflagge. Gleich in Prüfung 2 musste sich der Gewinner der ersten Stader Rallye aus diesem Jahr verabschieden. Armin Holz und Frank Nowotny fuhren mal wieder mit dem Golf 3 Kitcar. Die etwas längere Standzeit hat der Wagen dem Team wohl etwas übel genommen und quittierte schon in WP1 seinen Dienst an den Bremsen. Ein kurzes Entflüften zwischen den Prüfungen half nicht. Der Wagen musste abgestellt werden.

Klassensieg in der ersten Saison: Henrik Grünhagen/Class Runge

Klassensieg in der ersten Saison: Henrik Grünhagen/Class Runge

Das Rennen konnte Benjamin Hink und Matthias Lühmann mit vier gewonnenen Wertungsprüfungen für sich entscheiden. Der BMW M3 war bei dem zum Glück trockenen Wetter einfach nicht zu schlagen. Nach der ersten Etappe und vor dem Richtungswechsel führte er mit gut 20 Sekunden Vorsprung und konnte es noch etwas ruhig angehen lassen. Kämpfen musste Lars Tietjen und Daniel Rohde auf dem zweiten Platz mit ihrem VW Golf 2 GTI. Erst in der zweiten Etappe konnte er sich vom Verfolger Team Friedrich Neumann und Ninette Harms (BMW M3) absetzen und somit seinen zweiten Platz an Ende halten. Helge Tamm musste sich mit seinem BMW M3 knapp geschlagen geben und wurde vierter hinter Friedrich Neumann.

Marcel Becher, der sich kurzfristig um entschied und seinen Opel Adam zu Hause gelassen hatte, reihte sich mit seinem Golf 2 GTI in die Reihe der Starter ein. Mit seiner neuen Beifahrerin Yasmin Mamerow, die ihre erste Rallye absolvierte, konnte er damit einen Gruppensieg der Gruppe F herausfahren. Gefolgt von Holger Stamm und Dieter Müller im BMW 318IS. Die Testfahrt für den Opel Adam wird Marcel Becher dann in einer Woche bei der Grönegau Rallye bestreiten.

Timo Broda und Heinke Möhrpahl testen im Opel Adam

Timo Broda und Heinke Möhrpahl testen im Opel Adam

Anders jedoch Timo Broda und Heinke Möhrpahl, sowie Phillip Reich mit Jennifer Lerch. Die beiden Teams nahmen die Gelegenheit wahr und testeten den Opel Adam Cup Wagen als Vorrauswagen der Rallye. Hier auf den Rundkursen boten sich für beide ideale Bedingungen um die eine oder andere Kurven- und Bremstechnik auszuprobieren. Die Ergebnisse der Tests werden sicherlich in zwei Wochen bei der Rallye Stemweder Berg im Opel Adam Cup, der im Rahmen des ADAC Rallye Masters ausgetragen wird,  zu sehen sein.

Alles in allem war die SMC Rallye Stade im Löverschen wieder eine sehr familiäre und kompakte Veranstaltung, die sicherlich mehr als 23 Starter hätte erwarten dürfen. Vielleicht kommen im nächsten Jahr wieder mehr Teilnehmer, denn der Wald könnte den einen oder anderen Teilnehmer noch gut vertragen.

Ergebnis in Kurzform:
1. Platz: Benjamin Hink / Matthias Lühmann (BMW M3) mit 28:40,4
2. Platz: Lars Tietjen / Daniel Rohde (VW Golf 2 GTI) mit 29:06,3
3. Platz: Friedrich Neumann / Ninette Harms (BMW M3) mit 29:22,5

Bilder der Veranstaltung hier in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/43stade

Ergebnisse auf der Homepage des Veranstalters: http://www.smc-stade.de

41. ADAC SMC Rallye Stade 2012

Jan Becker gewinnt die 41. ADAC Rallye Stade

Der Wald rief, leider kamen nur 31 Teilnehmer zur 41. ADAC SMC Rallye Stade. Die zweite Veranstaltung des SMC Stade in diesem Jahr. Dieses mal wieder im Löverschen Wald. Gefahren wurden 4 Wertungsprüfungen nach einander. Toll für die Zuschauer, die Fahrer hatten halt immer ein wenig Pause. Die Strecke selber war bei jeder WP leicht verändert. Aufpassen musste das Team dennoch. Zum Ende der Wp2 kam dazu noch ein netter Regenschauer, der die Streckenverhältnisse gleich erstmal etwas anspruchsvoller gemacht hat.

Extrem Breitbau: Mitsubishi Lancer EVO von Ramonat

Jan Becker und Bianca Hutzfeldt startete mit seinem Subaru Impreza und konnte auch den Gesamtsieg einfahren. Raphael Ramonat und Steffen Schmidt nahmen die weite Anreise in Kauf und führten ihren neu aufgebauten Mitsubishi EVO aus. Die Anreise wurde mit dem zweiten Platz belohnt. Den dritten Platz konnte sich Lars Tietjen und Anja Lange mit ihrem VW Golf sichern. Die Gruppe G konnte sich Holger Stamm auf seiner Hausstrecke erfahren. Jens Brandes musste sich mit 20 Sekunden Abstand mit dem zweiten Platz begnügen.

Bilder der Veranstaltung gibt es hier: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade12-2/

Ergebnisse und weitere Informationen auf der Homepage des SMC Stade: http://www.smc-stade.de

Auf in den Wald: 41. ADAC/SMC Rallye Stade

Voller Einsatz im Wald: Hajo und Benjamin Rochlitz 2011

Huch ? Noch eine Rallye Veranstaltung des SMC Stade dieses Jahr ? Nach der Jubiläums Rallye Anfang des Jahres rund um Stade, gibt es nun wieder altgewohntes: Die Rallye im Wald vom Löverschen. Das alte Militärgelände muss wieder für einen Tag herhalten, um die das jagen um die Bestzeit zu ermöglichen. Der Wald gibt dazu eine tolle Sound Kulisse. Sobald die Veranstaltung gestartet ist, finden die Wertungsprüfungen mehr oder weniger nebeneinander auf dem kleinen Areal statt. Es dröhnt einfach in jeder Ecke im Wald.

Die Nennliste ist noch etwas spärlich, allerdings wird sich das bestimmt noch geben. Interessant wird es auf jeden Fall. Die Rallye Stade gibt auch den Auftakt von einem Rallye reichen Juni Monat hier in Norddeutschland. An jedem Wochenende gibt es dann hier eine Rallye zu sehen. Davon 2 ADAC Rallye Masters Läufe am Stemweder Berg und im Südharz in Osterrode. Noch dazu die Rallye Grönegau und die Doppelveranstaltung Buten un‘ Binnen im IVG Gelände.

Informationen zur Rallye Stade gibt es natürlich auf der Homepage des Veranstalters: http://www.smc-stade.de

40. ADAC SMC Rallye Stade 2012

Gesamtsieg 2012: Kai-Dieter Kölle / Bianca Hutzfeld / Porsche 911

Nach gut 20 Jahren hat sich der SMC Stade selbst ein  Geburtstagsgeschenk gemacht und die 40. ADAC SMC Stade Rallye wieder auf die freie Wildbahn gelassen. Der Wald ruhte dieses mal, dafür wurde der Landkreis Stade gerockt. 30 wackere Teilnehmer nahmen die Herausforderung an und gingen an den Start, um 6 Wertungsprüfungen zu absolvieren. Gefahren wurde, wie gerne bei den 200er Rallyes, jeweils 3 Wertungsprüfungen zweimal gefahren. Da die Strecken recht kurz waren, wurde alle Prüfungen als Rundkurse gefahren. Für die Zuschauer auf jeden Fall eine tolle Sache, für das Team ein wenig eintönig. Der Beifahrer wurde zum Rundenzählen verdammt, was hier und da auch mal daneben ging.

Jubiläum: 40 Jahre Rallye Stade

Der SMC Stade brachte den Ersatz für den verschobenen Rosenhof Rallyesprint, der üblicherweise im Norden den Auftakt in der Norddeutschen Rallyeszene setzt. Ein Wiedersehen der Teams und wie üblich wenn die Stader einladen: es war wieder sehr familiär. Viel neues Rennmaterial durfte sich hier zum ersten mal austoben und als Testveranstaltung für die kommende Wikinger Rallye war die Veranstaltung super geeignet.

Nils Heitmann in diesem Jahr auf Citroen C2 R2 unterwegs

Favorit im Fahrerlager war einstimmig Guido Imhoff im Golf Kitcar. Leider musste das Team führend nach WP5 mit technischem defekt aufhören. Vorkämpfen konnte sich Kai Dieter Kölle mit seinem Porsche. Nach WP3 lag er bis zum Ende in Führung, gefolgt von Sönke Milon im Mitsubishi EVO. Lars Tietjen musste seinen dritten Platz in der WP5 nach Ausfall abgeben. Benjamin Hink im BMW M3 konnte den Platz übernehmen und ins Ziel nach Hause fahren.

Die Veranstaltung war schon eine harte Spur. Wechselende Straßenbeläge. Schotter und Schlaglöcher verlangten viel für die Fahrer und auch das Material. Gut 1/3 der Teilnehmer sahen nicht mehr die Zielflagge und mussten frühzeitig das Fahrzeug abstellen. Die Fahrzeuge sollte bis zur nächsten Veranstaltung der Wikinger Rallye oder der Trittau Rallye wieder flott sein. Unfälle blieben zum Glück aus.

Bilder der Veranstaltung gibt es wie immer hier: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade12
Mehr Informationen beim Veranstalter: http://www.smc-stade.de

39. ADAC/SMC Rallye Stade 2011 – Der Wald rief !

Olaf Müller/Henrik Grünhagen auf Erfolgskurs im Wald

Wie auch schon bei anderen Veranstaltungen, hat sich das Konzept der Rallye ein wenig verändert. Vier Wertungsprüfungen, die auf einer Strecke mehrfach befahren wurden. Dabei gab es zur Halbzeit einen Richtungswechsel. Neu dabei: Der ganze Wald wurde benutzt und die WP-Strecke damit sehr verlängert. Ähnliche Konzepte mit langen Prüfungen sahen wir schon bei der Pegasus Rallye im IVG Gelände und auch die Buten ‚un Binnen wollen auf das Konzept aufsetzen.

Hajo und Benjamin Rochlitz verbremsen sich auf WP1

Durch diese Änderung hatte die Rallye nun ein wenig Sprint Charakter, was aber zumindest für die Zuschauer einen Zugewinn darstellt. Leider waren nur 33 Teilnehmer gestartet und das obwohl ja bei dieser Rallye seit Jahren ein Preisgeld im Gesamtwert von 1000 Euro ausgeschüttet wird für die ersten 5 Platzierten in der Gesamtwertung. Für eine 200er Rallye ist das mehr als nur ungewöhnlich und wohl sogar einzigartig. Vielleicht lag es einfach am engen Terminkalender in diesem Jahr. Die Termine hier im Norden überschneiden sich fast.

Premiere: Elke Jordan erstmalig im Rallye Auto bei Matthias Rathkamp (8.Platz)

Nils Heitmann hat seinen Renault Clio nach dem technischen Ausfall auf der Stormarn Rallye endlich wieder im Betrieb und startete hier im Wald nach der langen Reparatur. Thomas Schnelle hatte mit seinem Golf wieder Pech und ist noch in der ersten WP mit technischem defekt ausgefallen. Wieder einmal die Antriebswelle, wie schon am Vormittag auf der Rallye Knesebeck. Olaf Müller jagte seinen quietsch gelben BMW mit Bravur durch den Wald und gewann mit 30 Sekunden Vorsprung vor Achim Behrens (Renault Clio). Obwohl diese Veranstaltung als Testfahrt angesehen wurde, denn es gibt immer noch kleine Probleme mit der Spritzufuhr im BMW. Somit wäre wohl eigentlich der Renault von Achim Behrens auf dem ersten Platz gewesen, denn auch hier gab es gut 15 Sekunden Vorsprung zum Nachfolger Axel Potthast, der sich damit auf den dritten Platz im Gesamt wieder gefunden hat.

Ein paar Bilder kann man sich hier ansehen: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade11/
und der Veranstalter hat natürlich auch alle Infos zur Rallye auf seiner Homepage: http://www.smc-stade.de

4.6.2011: Der Wald ruft !

Uwe Bode mit Schwung über den Rasen

Noch gut einen Monat, dann ruft der Wald im Löverschen wieder. Auf zur 39. ADAC Rallye Stade – auf in den Wald. In dem ehemaligen Bundeswehrgelände wird eine super kompakte Asphaltrallye ausgetragen. Der Klang der Motoren im Wald ist beeindruckend. Dazu noch das familiäre Fahrerlager.

Die Ausschreibung und die Nennung ist nun auf der Homepage des SMC Stade vorhanden. Dazu ist nun auch die Online Nennung freigeschaltet. Auf in die Tasten und ran an den Drucker und wir sehen uns im Wald !

Veranstalter Homepage: www.smc-stade.de

Rallye Team Gennat/Knop informiert !

Team Gennat/Knop im Opel Ascona A

Stade-Rallye 05.06.2010

Schwarzes Wochenende für das Rallye-Team Olaf Gennat / Volkmar Knop!
Eigentlich war alles angerichtet für einen tollen Rallye-Samstag. Tolle Veranstaltung, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld und ein traumhaftes Wetter. Aber der Reihe nach…

Am Mittwoch vor der Veranstaltung verletzte sich Olaf am rechten Fuß. Aber was einen nicht umbringt, härtet ab, sagt ein hämisches Sprichwort. Also konnten die letzten Vorbereitungen für die Rallye Stade abgeschlossen werden. An ein Roll-out, um die neuen Teile zu testen, war allerdings nicht zu denken. Zu groß waren noch die Schmerzen. Trotzdem starteten wir zuversichtlich und voller Tatendrang Samstagmorgen um vier Uhr in Richtung Visselhövede. Pünktlich zur Dokumentenabnahme ab 6.30 Uhr, trafen wir auf dem Festplatz ein. Zügig wurden die Formalitäten erledigt und die Technische Kontrolle absolviert. Gleich danach ging es zum Depot Löverschen.

….weiter gehts im Anhang: Presseinfo Stade-Rallye

Der Wald ruft 2010

Rallye Stade im Wald 2009

Noch wenige Tage bis zum Start der 38. ADAC/SMC Rallye Stade. Die Nennungsliste ist nun mit Startnummern offiziell draußen. Derzeit wollen 45 Teilnehmer um die Pokale und das 1000 Euro Preisgeld kämpfen. Ja richtig  gelesen: Der SMC Stade wird dieses Jahr 1000 Euro Preisgeld vergeben und das bei einer 200er Rallye. Wer also noch mit machen will, sollte also schnell noch nennen.

Interessant ist auch das eine oder andere Team, welches man in der Liste findet. So meldet sich Thomas Schnelle mit seinem VW Golf wieder. Dann sieht man Josefine Beinke plötzlich als Fahrerin mit ihrem Vater auf einem Kadett C. Die neue Stammbeifahrerin von Christian Riedemann ist nun volljährig und gleich am Steuer eines Rallye Wagens. Viel Erfolg schon mal vorab.

Guido Imhoff und Sebastian Walker werden sich erstmal als Vorwagen probieren. Nachdem dieses Jahr bei den beiden ziemlich viel Schief gelaufen ist und der Wagen nicht so recht mitspielen wollte, ist hier wohl erstmal wieder testen angesagt. Vielleicht wird ja doch umgenannt, wie es im Rallye-Magazin Forum schon vermutet wurde. Immerhin winkt ein gutes Preisgeld.

Also, schnell noch nennen, wer nicht genannt hat und ansonsten: Wir sehen uns im Wald !

Links:
SMC Stade: http://www.smc-stade.de
Bilder von 2009: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade09/

Alexy hat wieder den Wald bezwungen

Alexy im Audi S2

Alexy im Audi S2

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, gelang es dem Team Alexy/Alexy abermals auf dem Audi S2, den Gesamtsieg bei der 37. ADAC/SMC Rallye Stade zu gewinnen. Mit gutem Vorsprung vor den anderen Teams und jeweils schnellster pro Wertungsprüfung hat Carsten und Michaela Alexy den Wald bezwungen.

Ein vollständiger Bericht zur Veranstaltung, ist auf der Homepage des SMC Stade zu finden. Ebenso sind die Ergebnislisten auf der Homepage des Veranstalters veröffentlicht.

Bei gutem Wetter, nicht so heiß wie im Vorjahr, aber trocken bis zum Ende der Veranstaltung, verlief die Rallye Reibungslos. Natürlich sind auch die einen oder anderen Fahrzeuge nach technischem Defekt oder durch Unfall ausgefallen. Jedoch verlief alles glimpflich. Blechschäden gab es jedoch einige, aber davon ließen sich die Rallyefahrer auch nicht entmutigen.

Meine Bilder zur Veranstaltung wie immer in der Galerie: http://www.ckworks.de/wp/v/rallye/stade09/
Wer Bilder haben möchte, schicke mir bitte eine Email.

Der Veranstalter ist hier zu finden: http://www.smc-stade.de

Noch eine Woche…

Der Wald ruft

Der Wald ruft

… bis zur 37. ADAC SMC-Rallye Stade. Der Endspurt läuft, der Wald wird aufgeräumt und die Bäume nochmal gegossen. Dann geht es wieder los mit einem tollen Starterfeld ab durch den Wald. 6 Wertungsprüfungen erwarten die Erfahrenen, sowie die beiden Youngster Piloten aus dem Volvo Original Cup.

VOC Junioren in Wunstorf

VOC Junioren in Wunstorf

Die Youngster sind aufgrund der Volvo Junior Testtage am Start. Der Initiator Jochen Walther, der auch den Volvo Original Cup (VOC) Deutschland betreut, hat die Junioren Hoffmeister/Amosse und Böhme/Zwingmann mit ihren Volvo 940 GT in die Nennliste des SMC-Stade gebracht. Wenn auch leider nur 2 Junioren am Start sind, werden die beiden Volvo sicherlich wieder eine tolle Show liefern (siehe auch „Die Wunstorf Show“ auf den Seiten des VOC). Bilder der Wunstorf Show sind hier in der Galerie.

Die Nennungsliste, sowie die WP Pläne sind auf der Homepage des SMC-Stade verfügbar: http://www.smc-stade.de